• Signierte Schätze

    [Signierte Schätze] #rausmitderdicken von Sophia Bennett


    Diesen signierten Schatz habe ich im Rahmen eines Bloggertreffens auf der Leipziger Buchmesse (ich meine, es war 2014) gewonnen. Ich weiß gar nicht mehr, was wir machen mussten. Ein Quiz? Keine Ahnung.

    Aber auf jeden Fall waren die Autorin Sophia Bennett und der Verleger vom Chicken House Verlag, Barry Cunningham, vor Ort. Es war ein mega schönes Event und das Buch erinnert mich immer an diesen Tag.


    Außerdem finde ich nach wie vor, dass es sich um ein starkes Buch mit einer starken Botschaft handelt. Meine Rezension findet ihr hier.

  • Signierte Schätze

    [Signierte Schätze] Reiterhof Dreililien von Ursula Isbel

    Heute zeige ich euch einen weiteren signierten Schatz aus dem Bereich meiner Jugendbücher. Ich habe als Jugendliche „Reiterhof Dreililien“ sehr geliebt und die Reihe steht auch noch heute komplett im Regal. Im Jahr 2018 schrieb ich Ursula Isbel per e-Mail an und fragte sie, ob ich ihr mein Buch zum signieren schicken dürfte.

    SigSignierte Schätze, Signatur, Ursula Isbel, Reiterhof Dreililien

    Sie freute sich sehr, dass es noch immer Fans der Reihe gibt und antwortete, dass sie mir gerne eines ihrer noch vorhandenen Belegexemplare signieren und schicken würde.

  • Signierte Schätze

    [Signierte Schätze] Jeans und große Klappe von Evelyn Sanders

    Die Bücher von Evelyn Sanders liebe ich schon seit meiner Jugendzeit. Ich glaube, ich habe das erste Buch von ihr im Jahr 1996 gelesen und dann auch alle Bücher, die sie geschrieben hat. Im Jahr 2006 habe ich Frau Sanders über den Heyne Verlag angeschrieben, ob ich ihr eines meiner Bücher zum signieren schicken darf. Das durfte ich. Sie hat mir das Buch signiert, mit einem sehr netten Brief zurückgeschickt.

    Signierte Schätze, Evelyn Sanders

    Jeans und große Klappe gehört zur Romanserie, die Frau Sanders über ihre eigene Familie mit fünf Kindern geschrieben hat. Diese Serie ist meine liebste Reihe von ihr. Damals erschienen die Bücher noch im Heyne Verlag. Heute bei Droemer Knaur. Falls ihr die Serie nicht kennt, dann solltet ihr da mal rein schnupper. „Mit fünfen ist man kinderreich“ ist der erste Band.

  • Signierte Schätze

    [Signierte Schätze] begin again von Mona Kasten

    Die Bücher von Mona Kasten liebe ich schon lange. Meine Lieblingsreihe ist die „Again-Serie“, die mit „begin again“ startet. Das Buch habe ich schon vor langer Zeit gelesen.

    Signierte Schätze, Mona Kasten

    Im Juni 2019 war ich dann auf der Loveletter Convention in Berlin und hatte die Gelegenheit, mir das Buch von Mona signieren zu lassen. Ein ganz tolles Event und ein ganz wundervoller Moment.

  • Signierte Schätze

    [Signierte Schätze] Aussicht auf Sternschnuppen von Katrin Koppold


    Von Katrin Koppold / Katharina Herzog könnte ich euch mehrere signierte Bücher zeigen, aber ich habe mich für mein erstes signiertes Buch von ihr entschieden.

    Katrin Koppold ist unglaublich warmherzig und ich freue mich sehr, sie schon mehrmals auf der Buchmesse in Leipzig getroffen zu haben.

    „Aussicht auf Sternschnuppen“ gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsbüchern und ich liebe das wunderschöne Cover. Die zum Buch gehörende Postkarte hängt nach all den Jahren noch immer an meinem Kühlschrank.

    Katrin Koppold, Signierte Schätze

    Mit einem Band der „Sternschnuppen-Reihe“ waren wir mit einem Auszug aus meiner Rezension gemeinsam auf der Startseite von Lovelybooks. Fanden wir beide sehr cool.

  • Signierte Schätze

    [Signierte Schätze] Mit Lampenfieber und Musik – Heike Sonn

    Heike Sonn, Signierte Schätze

    Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass mir ganz besonders am Herzen liegt. Heike Sonn habe ich im Rahmen eines Schreibkurses bei Lea Korte kennen (und lieben 😉 ) gelernt. Nein, Spaß bei Seite! Ich schätze Heike unglaublich als tolle Autorin und als Freundin (darf ich das so sagen, Heike?).

    Wir haben uns zwei Mal auf der LBM getroffen und es ist, als würden wir uns schon immer kennen. Die Gesprächsthemen gehen uns nicht aus.

    Heikes Protagonistin Tessa kenne ich quasi von Anfang an. Ich habe Tessas Entstehung miterlebt und ich habe mich unglaublich gefreut, als Heike berichtete, dass sie einen Verlagsvertrag erhalten hat. Einfach verdient! Leider ist das Buch nicht mehr neu erhältlich.

    Selbstverständlich habe ich ein von Heike signiertes Exemplar in meinem Bücherschrank stehen.