Challenges

[Booklover – Challenge] Schreibaufgabe 1: Buchige Vorsätze?!?

Vorsätze, Booklover-Challenge

 

Jeden zweiten Monat gibt es bei der Booklover-Challenge ein Thema, über das es zu schreiben gilt. Da ich in diesem Monat kein Buch gelesen habe, welches zur Challenge-Aufgabe passt (okay… nicht nur das, ich gestehe, ich habe gar kein Buch zu Ende gelesen im Januar) dachte ich, dass ich mir wenigstens die Schreibaufgabe vorknöpfe. Es geht um buchige Vorsätze.

Petrissa fragt uns:

Viele Blogger*innen haben am Anfang des Jahres auch Büchervorsätze. Nicht so viele Bücher kaufen, den SuB reduzieren, weniger bloggen, mehr bloggen….

Hast du Vorsätze und wenn ja, welche? Wenn nein, gibt es ein Buch, was dir zum Thema Vorsätze einfällt?

Ich mache nie Vorsätze, weil ich weiß, dass ich sie sowieso nicht einhalte. Trotzdem habe würde ich im Jahr 2022 gerne wieder etwas mehr an meinem Blog machen, natürlich gerne viele Bücher lesen und auch Rezensionen dazu schreiben.

Im Januar ging dies, bedingt durch private Turbulenzen schon gleich schlecht los, aber das Jahr hat ja noch 11 Monate mehr. Das wird schon werden, denke ich.

Wie will ich das angehen? Ich habe in diesem Jahr das erste Mal einen Kalender angelegt nur für meinen Blog. Da möchte ich ein bisschen mehr vorplanen und mir Gedanken auch zu Beiträgen machen. Okay… das wollte ich 2021 auch schon, mehr Beiträge schreiben, bin dazu aber auch nicht wirklich gekommen. Rezensionen und den Samstagsplausch, das ist es, was man regelmäßig bei mir findet. Beiträge… Fehlanzeige. Vielleicht ja in diesem Jahr, aber wenn nicht: auch kein Drama!


Die OBM fällt ja in 2022 leider aus, darauf hatte ich mich sehr gefreut, denn die Zusammenarbeit mit S. Sagenroth auf der letztjährigen OBM hat mir viel Spaß gemacht. Ich hatte sogar geplant dieses Mal vielleicht Urlaub dafür zu nehmen. Gut, dass ich das noch nicht getan habe. Präsenzmessen fallen für uns auch aus. Bücher stöbern mit Maske, darauf haben wir keine Lust und ich, als ja nun seit Kurzem auch wieder Ungeimpfte, dürfte vermutlich eh nicht teilnehmen. Unser Zimmer für die LBM haben wir aber eh schon im November abgesagt, als klar war, dass die Normalität nicht zurück kehren wird. Mal schauen, was mit 2023 ist. Gebucht haben wir, vielleicht wird dieses Land ja bis dahin wieder normal. Viel Hoffnung habe ich da nicht mehr, aber absagen können wir ja immer noch. Wie gut, dass bloggen ein Hobby ist, bei dem 2G keine Rolle spielt. Lesen und bloggen geht einfach immer.

Ansonsten möchte ich es einfach weiter halten, wie bisher. Mein Blog und Bücher dürfen mich nicht unter Druck setzen. Ich liebe das Bloggen und ich liebe das Lesen, aber es soll Hobby bleiben. Hier soll es um Bücher, Leselust und Lebensfreude gehen. Und davon habe ich normalerweise reichlich zu bieten.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du buchige Vorsätze für 2022?

Hier nur abonnieren, ohne einen Kommentar zu hinterlassen:
Benachrichtige mich über:
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
25. Januar 2022 10:28

Hallo Yvonne,

ja, ich würde auch gerne Beiträge schreiben. Ich habe mich gar nicht getraut, das in meinen Beitrag aufzunehmen, weil ich es nun auch schon öfter angekündigt habe. xD

Ich drücke die Daumen, dass die Turbulenzen ab Februar ausbleiben und du dann wieder mehr Spaß am Lesen und Bloggen findest.

Liebe Grüße
Petrissa

Crashies Wonderland
29. Januar 2022 21:14

Hi Yvonne,

ich bin immer schon froh, wenn ich ein paar Rezensionen im Monat schaffe, viel anderes nehme ich mir schon gar nicht mehr vor. :’D
An Buchmessen denke ich schon gar nicht mehr… Aber vllt hat man 2023 ja wirklich Glück, dass man wieder mit ruhigem Gewissen an Veranstaltungen teilnehmen kann. 🙂

LG Alica
https://crashies-wonderland.blogspot.com/2022/01/booklover-challenge-2022-schreibaufgabe.html