nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

Meine Traum-Online-Buchmesse #OBM2020

Geposted am 10. Juni 2020 um 15:00

In diesem Jahr sieht es mit den Buchmessen ja sehr mau aus. Die Leipziger Buchmesse ist aufgrund von Corona ausgefallen, die Loveletter Convention findet aufgrund persönlicher Gründe der Veranstalter nicht statt und das Literaturcamp Hamburg wurde bereits vor Corona abgesagt, weil eine passende Location nicht zu finden war, wird aber nun evtl. doch noch online stattfinden. Für einen Bücherfan natürlich eine wirklich traurige Entwicklung. Die Frankfurter Buchmesse soll ja unter Auflagen stattfinden, aber da ich dort nie hinfahre, weil das bei mir zeitlich nicht passt, kommt diese auch nicht in Frage.

Bereits in den Jahren 2018 und 2019 wurde eine Online-Buchmesse auf die Beine gestellt, unter anderm für diejenigen, die nicht zu einer der großen Messen fahren konnten. Im ersten Jahr lief die Online-Buchmesse parallel zur Frankfurter Buchmesse. In diesem Jahr findet die Online-Buchmesse vom 04.11. bis 08.11.2020 statt. Ich muss gestehen, dass ich diese Messe die letzten Jahre nicht so richtig auf dem Schirm hatte. Buchmesse online? Interessante Idee. Also, warum nicht gerade in dieser Zeit guten Ideen eine Chance geben?

Wie stelle ich mir die perfekte Online-Buchmesse vor?

Hm… mal überlegen.

Positiv hervorzuheben ist, dass man zu jeder Veranstaltung und zu jedem Stand jederzeit Zutritt hat. Keine Beschränkung der Besucherzahlen, wie z. B. bei sehr beliebten Lesungen auf den Offline Buchmessen. Dass jeder an allem teilnehmen kann ist definitiv ein Pluspunkt. Ja, ich stelle mir vor, dass man auch auf der Online-Buchmesse interaktive Lesungen besuchen kann. Die Autoren könnten dabei auf Instagram online gehen und wer gerade am Stand vorbei kommt kann sich rein klicken.

Was auf einer Online-Buchmesse natürlich schwierig wird ist der persönliche Kontakt und das Signieren der Bücher durch die Autoren. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es möglich sein wird, signierte Exemplare zu bestellen. Bestimmt ist der eine oder andere Autor bereit, seine Bücher geen Kostenerstattung auch zu verschicken. Kaufen, wie auf einer normalen Buchmesse, nur dass man das Buch nicht gleich in der Hand hat, sondern sich nochmal freuen kann, wenn das ersehnte Exemplar mit der Post kommt.

Da ich Offline immer sehr zurückhaltend bin und nur schwer mit Verlagen oder Autoren ins Gespräch komme, könnte ich mir vorstellen, dass mir (und auch sicher vielen anderen eher zurückhaltenden Menschen) dies online leichter fällt. Ich dränge mich nicht gerne in den Vordergrund, bin nicht gut darin, SmallTalk zu betreiben. Aber Online könnte ich meinen virtuellen Fußabdruck in Form meiner Blogadresse vielleicht an der einen oder anderen Stelle platzieren. Wer weiß?

Jetzt kommt ein richtiger Traum, denn vermutlich wird es so nicht sein, aber wir sollen ja träumen. ich würde mit die Online-Buchmesse so im Sinne von “Die Sims” vorstellen. Wie ein Videospiel, in dem ich meinen Avatar durch die Hallen steuere, mal hier und mal dort stehen bleibe und interaktiv die Stände anklicken kann. Der Klick auf das jeweilige Buch führt mich gleich zur Verlagsseite oder zur Website des jeweiligen Autors. Vielleicht gibt es auch Merchendise, den ich mir online anschauen und per Klick bestellen kann. Richtig cool wäre natürlich, wenn es noch einen Chat geben würde und man den Autor oder Verlagsmitarbeiter am Stand in Echtzeit ansprechen könnte, sofern er denn gerade da ist und sich quasi zur Verfügung stehend eingeschaltet hat. Aber das wäre vermutlich viel zu viel Aufwand, vermute ich.

Ich muss sagen, dass ich mich total auf meine erste Online-Buchmesse freue. Leider habe ich zu der Zeit keinen Urlaub, so dass ich vermutlich nur am Wochenende wirklich aktiv dabei sein kann. Aber ich werde mein Möglichstes tun, auch die anderen Tage tagsüber mal online zu kommen und zu interagieren. Wir werden sehen.

Wie werde ich Aussteller?

Wer noch als Aussteller teilnehmen möchte kann sich bis zum 30.06.2020 auf der Website der Online-Buchmesse anmelden. Für Blogger ist die Teilnahme als Aussteller kostenlos.

Weitere Informationen findest du auf Facebook, Instagram, Youtube und Twitter.

Wie wird es ablaufen?

Zum Ablauf der Online-Buchmesse werdet ihr demnächst einen weiteren Beitrag bei mir auf dem Blog finden. Vielleicht kann ich euch dann auch schon Näheres sagen, wie wir Blogger uns genau einbringen werden.

 

Na, seid ihr gespannt auf die Online-Buchmesse? Könnt ihr euch das vorstellen, virtuell durch die Hallen zu stromern? Wollt ihr vielleicht sogar mitmachen?

[LBM 2020] abgesagt…

Geposted am 3. März 2020 um 19:29

Heute haben die Veranstalter der Leipziger Buchmesse verkündet, dass die Messe aufgrund des Corona-Virus in diesem Jahr ausfallen wird. Ich persönlich akzeptiere natürlich die Entscheidung der Veranstalter, denke aber, dass diese vor allem aus zwei Gründen gefällt wurde. Zum Einen sind es vermutlich wirtschaftliche Gründe, zum anderen der gesellschaftliche Druck, der auf die Veranstalter ausgeübt wurde. Als die Messe noch vor zwei Tagen verkündete, dass sie stattfinden wird, waren die Kommentare teilweise sehr negativ.

Ich persönlich kann mir nicht so recht erklären, warum (von den Medien geschürt) das halbe Land gerade in eine Massenhysterie verfällt. Nach dem, was ich an der einen oder anderen Stelle so gelesen habe, bin ich persönlich nicht der Meinung, dass Corona wirklich gefährlicher ist, als die echte Grippe. Um die macht auch keiner solch einen Aufriss. Was wollen wir tun, wenn das Virus uns die nächsten Jahre begleitet? Uns in unseren Häusern verbarrikadieren? Ich verstehe es ehrlich gesagt genauso wenig, wie die Hamsterkäufe, die getätigt wurden und werden.

weiterlesen

[LitCampHH19] Der Sonntag…

Geposted am 2. September 2019 um 11:00

LitCampHH19, AußenansichtIch gestehe, dass ich es am Sonntagmorgen ein bisschen bereut habe, mir nicht doch eine Übernachtungsmöglichkeit in Hamburg gesucht zu haben. Die Versuchung, sich nicht wieder ins Auto zu setzen, und sich auf den etwas über 1-stündigen Weg zu machen, war groß. Aber letzten Endes war der Samstag so schön und ich wollte die Anderen wiedersehen. Also machte ich mich um kurz vor Acht auf den Weg. Die Straßen waren leer, so dass ich super durch gekommen bin und fast direkt vor dem Gängeviertel gab es am Sonntag auch dutzende freie, kostenlose Parkplätze. Das war natürlich super.

Was ich sehr schön am LitCamp finde ist, dass die Atmosphäre so wertschätzend ist. Man kommt irgendwie schnell mit Menschen ins Gespräch und lernt so neue Leute kennen. Ich habe ein bisschen Probleme mir Namen zu merken, aber zum Glück taucht der eine oder andere dann in meinem Twitter oder Instagram Feed auf, so dass ich die Menschen zuordnen kann. Liebe Grüße an dieser Stelle an Kate Kate und Asta Müller.

weiterlesen

[LitCampHH19] Der Samstag…

Geposted am 31. August 2019 um 20:17

LitCampHH19, Gängeviertel, Lokation… war super schön! Anders kann ich es wirklich nicht sagen. Nachdem mir das Ganze im letzten Jahr eher zu viel war und ich aus den Sessions nicht so richtig was für mich mitnehmen konnte, wollte ich dem Ganzen dieses Jahr nochmal eine Chance geben. Ich weiß, dass es für mich einfacher wird, wenn ich etwas schon einmal gemacht habe, da ich dann halbwegs weiß, was mich erwartet.

Bis heute morgen habe ich ehrlich gesagt noch geschwankt. Wer meinen Samstagsplausch verfolgt, weiß, dass es mir in der letzten Zeit aufgrund meiner beruflichen Situation nicht ganz so gut geht. Aber ich wollte so unglaublich gerne Mona (Tintenhain) und Chrissi (Federecke) treffen. Danke an euch, dass ihr mir das Gefühl gegeben habt, dass ihr dass auch unbedingt wollt, denn das war der Auslöser, warum ich heute Morgen ins Auto gestiegen bin. Dass Mel (bookrecession) auch da sein würde hatte ich gar nicht auf dem Schirm, umso mehr habe ich mich gefreut, dass sie gemeinsam mit Mona am LitCamp teilnimmt.

Bei Mel habe ich interessanter Weise das Gefühl, sie schon ewig zu kennen, obwohl wir uns nur ein Mal bei Miri (tthinkttwice) gesehen haben. Nämlich bei der Lesung von Jill Noll. Und, last but not least, die liebe Karin von Buchgefieder. Endlich haben wir uns mal live kennengelernt. Das war auch die Gruppe, in der ich den gesamten Tag verbracht habe und ich kann nur nochmal betonen, wie gut das der Seele getan hat. Getroffen habe ich außerdem wieder die liebe Moni (Monis Zeitreise), Jess (Schattenwege) und Jen (Jenlovetoread).

Dieses Mal hatte ich überhaupt kein Gefühl von Überforderung, sondern im Gegenteil. Ich fühlte mich absolut gut aufgehoben.

weiterlesen

[LLC2019] Loveletter Convention – Sonntag, der 02.06.2019

Geposted am 11. Juni 2019 um 10:02

LLC2019, Loveletter Convention, LLC19, Berlin

Tag 2 der Loveletter Convention (LLC2019) brach an und war schon viel weniger aufregend für mich. Nach einem sehr guten Frühstück machte ich mich gegen Viertel vor Acht auf den Weg zum Cafe Moskau.

Dort angekommen begann gerade der Einlass und da noch nicht so viele Besucherinnen vor der Tür standen ging es total fix. Schon waren wir drinnen.

Zunächst machte ich es mir wieder im Rosengarten bequem, um die Zeit bis zu meinem ersten Programmpunkt zu überbrücken. Um 9.00 Uhr begann das Meet & Greet mit den Autorinnen Annabell Nolan, April Dawson und T. M. Frazier im Rosengarten. Annabell hatte ich am Tag zuvor schon gesichtet, aber mich nicht getraut, sie anzusprechen.

weiterlesen

[LLC2019] Loveletter Convention 2019 – Samstag, der 01.06.2019

Geposted am 8. Juni 2019 um 10:03

LLC2019, Loveletter Convention, LLC19, Berlin

Ich bin zurück aus Berlin von der Loveletter Convention (LLC2019), vollgestopft mit wunderschönen Eindrücken und tollen Erlebnissen. Ich kann gar nicht sagen, wie unfasssbar glücklich ich bin, dass ich mich im vergangen Jahr getraut habe, mir das Ticket zu kaufen.

Gefahren bin ich schon am Freitagnachmittag, um ganz entspannt in Berlin ankommen zu können. Bis auf ein kleines bisschen Überforderung auf dem Hauptbahnhof, wo ich meine S-Bahn nicht gleich finden konnte, hat die Anreise sehr gut geklappt. So richtig schlimm war das mit der S-Bahn aber auch nicht, denn ich hatte die liebe Jen von Jenlovetoread im Hintergrund, die angeboten hatte, dass ich mich bei ihr melden darf, wenn ich nicht weiter weiß. Spätnachmittag habe ich mich mit Andrea vom Blog Karminrot (sie macht den Samstagsplausch) im Cafe Tigertörtchen getroffen und danach waren wir noch im Buchhandelshaus Dussmann. Wow… so viele Bücher auf so vielen Etagen. Auf dem Weg habe ich noch eine kleine Sightseeingtour von Andrea bekommen. Es war total schön!

LLC2019, Loveletter Convention, LLC19, Berlin

Gewohnt habe ich im B&B Hotel Berlin Alexanderplatz, nur 4 Gehminuten vom Alexanderplatz und 7 Gehminuten vom Cafe Moskau, wo die Loveletter Convention stattfand, entfernt. Perfekter Ausgangspunkt also für abendliche Stadtbummel und die LLC. Das Hotel war sauber und sehr ruhig. Das Frühstück war ausreichend und das Personal freundlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

weiterlesen

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen