nächster Halt:
Buchbahnhof
Setz dich, nimm ein Buch
und fang an zu träumen!

[Rezension] Positive Psychologie für Frauen – Tanja Heidenreich

Geposted am 29. September 2020 um 14:40

Cover, Rezension, Tanja Heidenreich, Positive Psychologie für Frauen

Anzeige

Titel: Positive Psychologie für Frauen
Reihe: Einzelband
Autorin: Tanja Heidenreich
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsjahr: 2020
Einband: Taschenbuch, ebook
Seitenanzahl: 181

Meine Wertung: 4 Federn

Klappentext:

Sind Sie glücklich? Das heißt, sind Sie nicht nur im Großen und Ganzen zufrieden mit Ihrer Situation, also den äußeren Umständen Ihres Lebens, sondern fühlen Sie sich innerlich rundum wohl, sind ausgeglichen und mit sich selbst vollkommen im Einklang?

Reagieren Sie gelassen auf die kleinen Widrigkeiten des Alltags und erfreuen sich an den schönen Dingen? Sehen Sie schwierige Situationen als Herausforderung und packen ihre Lösung an? Wenn nicht, dann sollten Sie dieses Buch lesen.

In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks, wusste schon der Dichter Heinrich Heine – und endlich wurde zum Beginn dieses Jahrtausends aus jenem philosophischen Gedanken eine psychologische Forschung, die bereits vielen Menschen in ihrem Privat- und Berufsleben geholfen hat. Möchten auch Sie Ihre Sterne des Glücks finden? Den Weg dahin verrät Ihnen dieses Buch. Hier erfahren Sie, wie Ihre negativen – und positiven! – Denkmuster Ihr Leben, Ihren Charakter und sogar Ihre Gene beeinflussen. .

Dies hält das Buch für Sie bereit:
Positive Psychologie: Was sie ist, was sie bringt und wie sie funktioniert
Achtsamkeit als Lebenshaltung
Von Gedankenmustern und Gewohnheiten
Praxis: Tugenden der Positiven Psychologie
Wie Sprache unsere Wahrnehmung beeinflusst und Realität erschafft
und viele weitere interessante Themen…

Rezension:

Tanja Heidenreich rollt das Thema positive Psychologie wirklich von Anfang an auf. Sie geht den Fragen nach, Was positive Psychologie ist, was sie bringt und wie sie funktioniert. Danach beleuchtet sie kurz das Thema Achtsamkeit, um sich dann ausführlich den Tugenden der Positiven Psychologie zu widmen.

Dabei stellt sie die sechs Tugenden mit ihren Kernstärken vor. Dabei war es für mich spannend zu erfahren, dass zur Tugend “Weisheit/ Wissen” auch die Kreativität und Neugier gehören. Das hätte ich so ehrlich gesagt nicht zwingend in einen Zusammenhang gebracht. Die Autorin gibt für jede Kernstärke hilfreiche Tipps und Hinweise, wie man diese im Alltag nutzen und ggfls. ausbauen bzw. stärken kann.

So schlägt sie z. B. vor um die Ausdauer zu fördern, ein Hobby zu beginnen, dass benötigt, dass man es wöchentlich ausübt, wie z. B. Sport treiben oder ein Instrument lernen. Oder sie schlägt vor, zum trainieren der Vergebensbereitschaft, nicht nur anderen wirklich mit Worten zu vergeben, sondern auch bei sich selbst nicht so streng zu sein.

Gut fand ich auch den Tipp, sich in Selbstgesprächen öfter mal zu loben. Wie oft machen wir uns innerlich klein und fertig, wenn etwas nicht gut gelungen ist. Das können die Meisten von uns wirklich gut. Aber wann sagen wir uns selbst mal, dass wir etwas toll gemacht haben? Viel zu selten, nehme ich an.

Das Buch endet mit 5-Minuten-Alltagsübungen für mehr Positivität, die wirklich einfach umzusetzen sind. Sicher ist, wie Tanja Heidenreich sagt (S. 170) “das Leben [ist] nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen, daran ändert auch die Positive Psychologie nichts. Doch das Leben hält auch unzählige schöne Momente bereit, die darauf warten, erkannt und genossen zu werden.
Recht hat sie und das ist es, was Glück in meinen Augen ausmacht. Nicht immer jammern und stöhnen (kann ich leider selbst nur zu gut), sondern die positiven Dinge, die einem widerfahren, sehen und dankbar dafür sein.

Das Buch hat mir keine bahnbrechend neuen Erkenntnisse gebracht, da ich mich mit diesem Thema schon recht viel auseinander gesetzt habe. Aber ich denke, dass es einen guten Einstieg bietet für diejenigen, die sich neu mit dem Thema beschäftigen wollen.

Ach ja, und, was sich mir persönlich auch nicht erschlossen hat, warum das Buch den Zusatz “für Frauen” hat. Ich hatte nicht das Gefühl, dass spezifisch auf Frauenthemen eingegangen wird. Aber vielleicht ticken Männer ja doch so anders, als Frauen, dass diese andere Denkanstöße brauchen. Das vermag ich nicht zu beurteilen.

Von mir gibt es 4 Federn.

Weitere Rezensionen findet ihr bei:
Seelenheiter
Eine Bücherwelt

Diesen Beitrag teilen:
Loading Likes...

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in meiner Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen